Heilpraktiker König Frankfurt am Main informiert:

 

 

Fachgerechte Behandlung einer Migräne

 

 

  Die vielen möglichen Ursachen einer Migräne

 

Anfallsweise auftretende heftige vaskuläre Kopfschmerzen, zumeist halbseitig (Hemikranie)

 

Art des Auftretens:

 

1.      Als sogenannte Wochenendmigräne, Dauer meistens 1 – 2 Tage

 

2.      Als Überempfindlichkeitsreaktion (z.B. Rotwein/Käse)

 

3.      Häufig unspezifisch ohne erkennbare Ursache, Dauer 1 – 3 Tage.

 

4.      Bei Frauen häufig im Zusammenhang mit der Periode

 

5.      Als ererbte Veranlagung

 

6.   Als Stressfolge

 

Symtome:

 

  • Aura mit Übelkeit und Lichtscheu
  • Erbrechen
  • Ausstrahlungen in den Nacken

 

Ursachen: Überwiegend familiäre Veranlagung

 

Die Halswirbelsäule scheidet als Ursache überwiegend aus, da Schmerzen im Bereich der Halswirbelsäule und des Nackens als Folgesymptome und nicht als Ursache anzusehen sind.

 

Daher sind symptomatische Behandlungen, wie Massagen und andere Maßnahmen   im Bereich des Auftre­tens der Beschwerden weitgehend wirkungslos.

 

In unserer Heilpraktiker-Praxis wird eine ausführliche Befragung mit einer möglichst genauen Erhebung der Ursachen durchgeführt.Durch diese intensiven Maßnahmen können auch in chronischen  und bisher aussichtslosen Fällen gute Erfolge erzielt werden.

 

Danach findet ggf. eine entsprechende Behandlung mit homöopathischen Präpa­raten, Akupunktur und Neuraltherapie statt.

 

Die Art der Behandlung sowie die Kosten werden in einem ausführlichen Gespräch nach der Untersuchung mit Ihnen erörtert.

 

Sie sehen, dass hier sorgfältig geplante Maßnahmen notwendig sind.

Ihr 

Karl-Fritz König 

Heilpraktiker

nach über 30 Jahren in Frankfurt am Main

ab dem 1. März  2013 in

61118 Bad Vilbel

Spessartstraße 24

Telefon: 06101-8036701